Montag, 2. Januar 2017

Fladenbrot

Nachdem ich dieses Fladenbrot nun schon mehrfach gebacken habe (zuletzt nun für unsere Silvesterparty) und es allgemein immer sehr gut ankommt, möchte ich euch heute hier mal ein Foto und vor allem den Link zum Rezept mit euch teilen.



Ein paar kleine Änderungen am Rezept von mir:

  • Gerne ersetze ich etwa 1/3 bis 1/2 des Weißmehls durch Dinkel-Vollkornmehl. Selbst mein Mann, der Vollkornprodukte meist schon aus Prinzip ablehnt, bemerkt dies nicht und isst das Brot mit Hochgenuss.
  • Anders als im Original-Rezept verzichte ich auf den Grieß beim Ausrollen, sondern forme die Brote einfach auf einer gemehlten Oberfläche. 
  • Da viele meiner Freunde keinen Kümmel auf dem Brot mögen, gebe ich meist eine Prise gemahlenen Kümmel in den Teig und bestreue die Brote nur mit Sesamkörnern. 
  • Auch gebe ich etwas mehr Salz in den Teig, da ich keine groben Salzkörner zum darauflegen habe - und sie auch nicht extra kaufen möchte.
  • Für Feste backe ich das Brot meist nicht in Form von runden Fladen (die Teigmenge reicht hier für 2 Fladenbrote) sondern forme 3 längliche Laibe daraus, die dann geradeso nebeneinander auf ein Backblech passen. Dieses Brot lässt sich dann gut in Scheiben schneiden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mein Pixelforum

Mein Pixelforum
Komm und besuch uns - alles für PI und PSP